Mitgliederversammlung

25 Jahre Städtepartnerschaft Viernheim - Satonévri - Silly

Die Mitgliederversammlung des Vereins FOCUS e. V. findet statt

am:       Freitag, 3. Mai 2019 um: 19.00 Uhr

Ort:      Stiftungshaus Eine Welt, Rathausstraße 32, Viernheim

            (Eingang Sparkassenpassage)

Der 27. März 1994 war ein besonderer Tag in Viernheim. An diesem historischen Tag fand im Ratssaal des Rathauses der Stadt Viernheim unter großem Zuspruch aus Politik und Zivilgesellschaft die feierliche Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen Viernheim und dem Gemeindezusammenschluss Satonévri im westafrikanischen Burkina Faso statt.  Die Ansprachen zu diesem Anlass wurden vom damaligen Stadtverordnetenvorsteher, Herrn  Herbert Franz, dem Bürgermeister, Norbert Hofmann und dem Vertreter des Partnerschaftskomitees von Satonévri, Herrn Frédéric Nignan, gehalten. Norbert Hofmann brachte die Gründungsstimmung auf den Punkt mit seiner Aussage „Global denken – lokal handeln“.

Viel Engagement ist zunächst in die Zusammenarbeit mit den drei Dörfern Sadouin, Tonon und Névri geflossen. Doch mit der Zeit wuchs die Einsicht, dass es in der Landgemeinde Silly, zu der die drei Dörfer gehören, einen ebenso großen Bedarf an Unterstützung gibt. So wurde im Jahr 2013 die städtepartnerschaftliche Zusammenarbeit auf das gesamte Gemeindegebiet von Silly ausgedehnt und am 20. September 2013 genauso feierlich besiegelt.

Unser Verein hat sich seit Beginn dieser städtepartnerschaftlichen Verbindung mit großem Engagement und unter großer Unterstützung aus breiten Kreisen der Bevölkerung sehr engagiert gewidmet sowie den Entwicklungsprozess in der afrikanischen Gemeinde unterstützt. Am Anfang war die Deckung des Grundbedarfs vorrangiges Ziel. Bau von Brunnen, Bau und Erweiterung von Schulen, Förderung des Gesundheitswesens.

Mittlerweile hat diese Städtepartnerschaft eine qualitative Steigerung erfahren: aus der bisherigen Unterstützungsarbeit wurde eine Klimapartnerschaft, die wiederum durch einen Vertrag zwischen den beiden Partnergemeinden vereinbart ist. Die Klimapartnerschaft führt die Entwicklungszusammenarbeit in eine neue Dimension. Entwicklungszusammenarbeit unter Beachtung der Auswirkungen des Klimawandels betrifft beide beteiligten Kommunen gleichermaßen. Denn der Klimawandel ist sowohl in Viernheim als auch in Silly bemerkbar – mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Menschen, aber genauso gravierend. Die Entwicklungszusammenarbeit wurde dadurch zu einer echten Kooperation auf Augenhöhe, von der jede Kommune profitiert und löste das frühere  Helfer-Empfänger-Verhältnis ab.

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung lässt neben üblichen Formalitäten einen Blick auf die neue Klimapartnerschaft zu.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Beschluss der Tagesordnung
  2. Worte zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum
  3. Bericht des Vorsitzenden zum Jahr 2018
  4. Fragen und Aussprache zu Top 4
  5. Kassenbericht 2018
  6. Fragen und Aussprache zu Top 5
  7. Entlastung des Kassierers und des Vorstandes
  8. Möglichkeit zum Vereinsbeitritt
  9. Wahlen zum Vereinsvorstand:
  10. Wahl der Kassenprüfer
  11. Über vorliegende Anträge wird in der Sitzung beraten und ggf. beschlossen
  12. Verschiedenes
  13. Im Anschluss zwangloser Austausch.