Viernheim hilft Silly

Flüchtlingskrise in Viernheims Partner-Landkreis spitzt sich zu. Focus investiert 27.000 EUR. Weitere Hilfen sind dringend notwendig.

Unter dem Stichwort „Viernheim hilft Silly“ können Spenden auf das Konto von Focus e. V. bei der Sparkasse Starkenburg überwiesen werden: IBAN DE18 5095 1469 0013 2365 62.

Täglich gibt es in allen Medien ausführliche Berichte zur Entwicklung der Corona-Krise. Fast unbemerkt von der Weltbevölkerung kam es in Burkina Faso zu einer humanitären Katastrophe. Das westafrikanische Land ist gezeichnet von terroristischen Überfällen und bewaffneten Konflikten im Norden des Landes. Über 800.000 Menschen sind auf der Flucht, meist Frauen und Kinder. Ihre Männer und Väter wurden erschossen, verjagt, von den Terrormilizen rekrutiert oder von den Familien bei der Flucht getrennt.

Inzwischen sind über 600 Flüchtlinge in Silly eingetroffen. Die Flüchtlingslager sind auf sieben Dörfer in Viernheims Partner-Landkreis verteilt. Den Flüchtlingen fehlt es am Nötigsten. Die ansässige Bevölkerung teilt mit ihnen das Wenige, das sie haben. Die hastig erbauten Hütten bestehen aus einfachsten Holzkonstruktionen, oft nur überzogen von Plastikfolien. Viele schlafen auf dem nackten Boden. Vom Personal der Gesundheitsstationen wurden bisher 36 stark unterernährte Kinder registriert.

Soforthilfepaket lindert erste Not

Durch Umschichtung vorhandener Mittel wurden vom Partnerschaftsverein Focus e. V. 27.000 Euro für die Soforthilfe zur Verfügung gestellt. Mit 10.000 Euro wurde ein Tiefbrunnen in der Ortschaft Yâ angelegt. Die Bevölkerung hatte zuvor das Trinkwasser aus verschmutzten Erdlöchern entnommen. Für die Gesundheitsversorgung der meist traumatisierten Flüchtlinge und für die Ernährung der unterernährten Kinder sind 2.000 Euro eingeplant. Aktuell werden insgesamt 13 Tonnen Nahrungsmittel in den Lagern verteilt, davon 2 Tonnen aus den Beständen des Berufsbildungszentrums. Reis, Mais, Hirse, Öl und Erdnüsse reichen etwa bis Juni. Im Auftrag der Gemeindeverwaltung produzierte das Berufsbildungszentrum 1.000 Stück Seife aus heimischen Kariténüssen. 200 Schlafmatten und 200 Decken wurden für die Nächte bereitgestellt. Die Nahrungs-, Gebrauchs- und Hygieneartikel haben einen Wert von über 15.000 Euro. Die Verteilung übernimmt die örtliche Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit der Präfektur und den zuständigen Dorfältesten.

Weitere Hilfe dringend nötig

Durch die aktuelle Coronakrise sind in Deutschland viele Menschen, Unternehmen und Institutionen in finanzielle Bedrängnis geraten. In Silly geht es um das pure Überleben. Deshalb bittet der Verein Focus e. V. um Spenden für die Flüchtlinge in Silly.

Unter dem Stichwort „Viernheim hilft Silly“ können Spenden auf das Konto von Focus e. V. bei der Sparkasse Starkenburg überwiesen werden: IBAN DE18 5095 1469 0013 2365 62. Bei Angabe des Namens und der Adresse wird eine Zuwendungsbescheinigung ausgestellt.