29.580 EUR bei der Aktion Weihnachtspäckchen erzielt

„Die Spendenaktion „Weihnachtspäckchen“ für das Berufsbildungszentrum erbrachte eine Spendensumme von sagenhaften 29.580 EUR“, freut sich Klaus Hofmann, der 1. Vorsitzende des Vereins.

„Dafür möchte sich der Vorstand des Vereins Focus e. V. recht herzlich bedanken. Bedanken für die überragende Spendenbereitschaft, aber ganz besonders für das Vertrauen, das die Spender der Arbeit des Vereins entgegenbringen. Das ist ein Ansporn für alle Aktiven, weiterhin kommunale Entwicklungsprojekte zu initiieren und erfolgreich durchzuführen. Dabei findet ein reger Austausch mit den verantwortlichen Personen der Viernheimer Stadtverwaltung statt, ohne deren Initiative so manches Projekt für Viernheims Partnerlandkreis Silly in Burkina Faso nicht durchführbar wäre. Bürgermeister Matthias Baaß, der vor Jahren selbst mit nach Afrika gereist war und die Situation vor Ort kennt, unterstützt die wichtigen Aktivitäten nach Kräften.

23 zusätzliche Ausbildungspatenschaften

Besonders freut sich der Vorstand des Vereins Focus e. V. über die große Zahl neuer Patenschaften. Insgesamt konnten 23 neue Patenschaften für die Berufsbildung und 6 neue Patenschaften für Grundschüler hinzugewonnen werden“ berichtet Manfred Weidner, ebenfalls Vorstandsmitglied bei Focus e. V. „Bildung ist trotz aller Unterschiede sowohl in Deutschland als auch in Burkina Faso ein kostenintensiver Bereich, der aber für jede Volkswirtschaft für die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen unabdingbar ist. Die Patenschaften helfen, die Ausbildungskosten dauerhaft zu finanzieren und sind deshalb ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept.

Schwerpunkt berufliche Bildung

Der Schwerpunkt berufliche Bildung wurde dieses Jahr in der Weihnachtsaktion von Focus deshalb gewählt, weil der Partnerlandkreis von einer Flüchtlingswelle, insbesondere Frauen, Kinder und Jugendliche „überrannt“ wurde. Insgesamt haben sich in diesem Gebiet innerhalb kurzer Zeit über 1.000 Menschen niedergelassen, die vor den dschihadistischen Gruppen in den Terrorgebieten geflohen sind. Durch die Ausbildung und den begleitenden Förderunterricht bzw. psychologische Betreuung im Berufsbildungszentrum soll den traumatisierten Jugendlichen eine Lebensperspektive vermittelt werden. Kurzerhand hat der Verein Focus e. v. die Ausbildungskapazität um 50 % gesteigert, was mit deutlich erhöhten Kosten verbunden ist, zumal der burkinische Staat im Gegensatz zum Schulsystem keinen finanziellen Beitrag für die berufliche Bildung leistet.

Der Umfang der Ausbildungsbereiche hat sich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Wurden die Jugendlichen zu Anfang in den Berufsfeldern Landwirtschaft, Viehzucht und betriebswirtschaftliche Grundlagen sowohl in Theorie als auch Praxis unterrichtet, kamen nach und nach neue Bereiche hinzu. Die Herstellung von Kernseifen, Flüssigseifen und Hautcremes aus den heimischen Karité-Nüssen gehört ebenso dazu wie die Grundkenntnisse geeigneter Lagerhaltung und die Trocknung von Früchten. Seit einem Jahr beliefert eine eigene Baumschule die Märkte der Umgebung mit Obstbaumsetzlingen.

Doch nicht nur die Auszubildenden werden unterrichtet. Regelmäßig werden Kurse für Frauen aus der Umgebung angeboten, auch für behinderte Menschen und für Menschen mit Albinismus, die in Afrika oft am Rand der Gesellschaft stehen.

Die besondere Bedeutung des Berufsbildungszentrums wird deutlich, wenn man die Zuschüsse durch die verschiedenen Institutionen des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung betrachtet, das bereits mehrere Berufsbildungs-Projekte förderte. Eine Mitarbeiterin der Institution hatte sich vor Jahren selbst ein Bild vom dem Berufsbildungszentrum gemacht. Gerne würde der Vorstand des Vereins Focus e. V. die Palette der Ausbildungsberufe erweitern um handwerkliche Berufe im Bereich der Holz- und Metallbearbeitung, doch dazu reichen die aktuellen finanziellen Mittel nicht aus.

Spenden und Patenschaften

Auch weiterhin sind Spenden und Patenschaften von großer Bedeutung für die Deckung der laufenden Kosten.

Spenden auf das Konto des Vereins Focus e. V. sind weiterhin möglich unter dem Stichwort „Ausbildung“, IBAN: DE18 5095 1469 0013 2365 62.

Formulare für Patenschaften für 10 EUR pro Monat können Sie anfordern unter der Nummer 06204 75 371 bzw. sind auf der Homepage unter www.focus-viernheim.de/ spenden   zu finden.