Schulbildung

„Der kürzeste Weg aus der Armut … ist der Schulweg.“

  • FOCUS baut Schulen und stattet sie aus
  • FOCUS beschafft Bücher und Schulmaterialien
  • FOCUS sorgt für die Schulspeisung von über 6500 Schülern

 

Durch eine Schulpatenschaft in Höhe von 2,50 EUR pro Monat können Sie unsere Schulprojekte direkt unterstützen.

Seit Gründung des Vereins FOCUS e.V. hat die Förderung der Schulbildung sehr hohe Priorität. Die Alphabetisierungsrate in Burkina Faso liegt bei 38 % (2015).

Im Bereich Schulbildung hat FOCUS e.V. zwei Handlungsschwerpunkte: einmal die Unterstützung des laufenden Schulbetriebes durch Schulpatenschaften und andererseits den Neubau von zusätzlichen, bzw. die Erweiterung bestehender Schulen. Durch finanzielle Förderung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und des hessischen Wirtschaftsministeriums konnten bereits drei neue Schulen errichtet und eine Schule erweitert werden. Über die Schulpatenschaften werden die Schulen mit Lehr- und Lernmaterialien und mit Schulbänken ausgestattet. Die Schulspeisung wird darüber anteilig finanziert.

Durch die über zwanzigjährige Unterstützung von Focus liegt die aktuelle Einschulungsquote für Schulkinder bei 91 % (2016) und ist damit weit über dem Durchschnitt von Burkina Faso mit 67%. Auch die Quote der bestandenen Grundschulabschlüsse liegt weit über dem Landesdurchschnitt. Von den 656 Prüflingen haben im Sommer 2017  619 ihre Zertifikate erhalten, d. h. 94,3 % der Schülerinnen und Schüler haben die Prüfungen bestanden. Und das bei einem Mädchenanteil von 53 %, was vor einigen Jahren noch undenkbar war und von einem grundlegenden Wertewandel in der Bevölkerung zeugt. Mit diesem Ergebnis hat Partnergemeinde Silly mit ihren 38 Schulen die Spitzenposition in der Region Centre Ouest ergattert, höchstwahrscheinlich sogar in ganz Burkina Faso. Landesweit liegt die durchschnittliche Erfolgsquote lediglich bei 73 %.

Das Ergebnis ist umso höher zu bewerten, wenn man die Infrastruktur der Region beachtet. Die Partnergemeinde Silly ist in 30 Dörfer aufgegliedert, fast alle Bewohner leben von dem Ertrag ihrer kargen Ackerflächen. Es gibt weder elektrischen Strom noch fließendes Wasser. Das Bildungsniveau ist im Gegensatz zu den Städten eher niedrig.

Der Bedarf an neuen zusätzlichen Schulgebäuden ist enorm hoch. Immer werden noch viele Kinder in einfachen "Strohdachschulen"  unterrichtet. Mit jedem neuen Schulhaus steigt natürlich auch der Förderbedarf für den laufenden Schulbetrieb. Inzwischen unterstützt der Verein FOCUS übert 6.500 Schüler in 38 Schulen unserer Partnergemeinde Silly.